Logo Helfen Sie mit - Piktogramm Sehbehinderung auf weissen Hintergrund und Text - Helfen Sie mitIm November 2014

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Besucher unserer Homepage,

Kennen Sie AMD? Sie vermuten ein Computerspiel oder eine neue Tageszeitung?

AMD - heißt Altersabhängige Makuladegeneration und ist die häufigste Ursache für Erblindung älterer Menschen in den Industrieländern.

Wenn sich bei Betroffenen ein verzerrtes Sehen bemerkbar macht, gerade Linien plötzlich krumm oder gebogen wahrgenommen werden, sollten sie nicht nur zum Augenarzt gehen, sondern auch den Weg zum Blinden- und Sehbehindertenverband Thüringen e. V. (BSVT) suchen.

Frank F. ist vor vielen Jahren an AMD erkrankt und einer von vielen Betroffenen im Land Thüringen. Heute ist er bei vielen Veranstaltungen des BSVT dabei, nutzt den Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten und freut sich über sein neues Bildschirmlesegerät für AMD-Patienten. Er kann wieder Briefe oder Zeitungen lesen und vor allem ein selbstbestimmtes Leben führen.

Wenn Sie wollen, dass für Frank F. und die anderen von AMD betroffenen Menschen noch mehr als bisher getan werden kann, um deren Situation zu verbessern, so helfen Sie uns bitte mit Ihrer persönlichen Spende. Schon mit 10 €, 25 € oder 50 € (vielleicht auch mehr?) unterstützen Sie unsere Arbeit und damit Betroffene wie Frank F. diese und ähnliche Schicksale gibt es nicht selten.

Wir vom Blinden- und Sehbehindertenverband Thüringen e. V. bieten über unsere überregionalen Beratungsstellen in Gera, Bad Langensalza und Heilbad Heiligenstadt Rat und Hilfe an. Sowohl Betroffene als auch Familienangehörige werden sach- und fachkundig beraten, wie trotz Blindheit oder Seheinschränkung der Alltag künftig gemeistert werden kann. Sowohl unsere Kreisvorstände als auch unsere überregionalen Beratungsstellen sind ehren- und hauptamtlich mit engagierten und kompetenten und zumeist auch selbst betroffenen Mitarbeitern besetzt. Sie informieren über die verschiedensten Hilfsmittel und führen sie vor, zeigen Wege auf, wie man lebenspraktische Fähigkeiten wieder erlernen kann und kennen die Möglichkeiten einer beruflichen Neuorientierung. Mobilitätseingeschränkte Personen werden durch Hausbesuche betreut, was nicht immer einfach ist, da ein ehrenamtlich engagierter blinder Mensch dazu eine Assistenz benötigt.

Über unsere Arbeit und die Verwendung der Spendengelder können Sie sich gern hier auf unserer Homepage informieren. Hier finden Sie auch interessante und spannende Projekte, die unser Verband durchführt. Seien Sie dabei, bei  „Blickpunkt Auge“ (BPA) und „Inklusion in Arbeit und Beschäftigung – Schaffung von Barrierefreiheit" (IAB)!

Dies alles ist ohne finanzielle Mittel nicht zu leisten. Die Förderung durch staatliche Stellen wurde in den letzten Jahren leider drastisch verringert, dies wird sich auch in nächster Zeit kaum ändern. Die Anforderungen an unsere ehrenamtliche und hauptamtliche Arbeit nehmen hingegen aufgrund gesellschaftlicher und infrastruktureller Veränderungen gerade auch im ländlichen Raum stetig zu. Die Finanzierung unserer Beratungsstellen im Land Thüringen ist als kritisch einzuschätzen.
Wir würden uns daher freuen, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen könnten. Jeder Beitrag hilft, blinden und sehbehinderten Menschen eine immer bessere Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Ihre Spende ist für uns eine Wertschätzung unserer ehrenamtlichen Arbeit in der Selbsthilfe.
Wir möchten noch vielen blinden und sehbehinderten Menschen Betreuung, Rat und Hilfe zu teil werden lassen.

Unterstützen Sie uns bitte durch Ihre Spende auf nachfolgendes Spendenkonto:

IBAN: DE13860205000003539009 / BIC: BFSWDE33LPZ

KTO 3539009, BLZ  860205000

Bank für Sozialwirtschaft Leipzig

 

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Leibiger
Landesvorsitzender