Gespräch mit den Fraktionen

Bild von der Gesprächsrunde mit Vertretern der Regierungsparteien - zum vergrößern auf das Bild klicken - öffnet in neuem FensterAm Rande einer Plenarsitzung des Thür. Landtages traf sich am Donnerstag den 22.02.2018 eine Delegation des Landesvorstandes des BSVT mit den Sozialpolitikerinnen der Regierungsparteien, sowie der CDU Fraktion.

So gab es eine Gesprächsrunde mit Vertretern der Regierungsparteien – Karola Stange (Die Linke), Birgit Pelke (SPD) und Babette Pfefferlein (Grüne) – sowie Gespräche mit Beate Meißner und Christoph Zippel von der CDU.

Christian Vogel, Verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit im BSVT, erläuterte die Notwendigkeit der Weiterentwicklung des Sinnesbehindertengeldes.

Bild von der Gesprächsrunde mit Vertretern der Regierungsparteien - zum vergrößern auf das Bild klicken - öffnet in neuem FensterSilke Aepfler, Stellv. Landesvorsitzende sprach die derzeitigen Schwierigkeiten der finanziellen Absicherungen der Beratungsstellen und der Landesgeschäftsstelle des Verbandes, sowie die Notwendigkeit einer Ehrenamtsassistenz an.
Die Mandatsträger, mit denen man im Gespräch bleiben wird, sicherten zu, dass unter anderen durch Einführung einer Dynamisierung in der neuen Legislaturperiode die Steigerung von Landesbehindertengeld usw. gesichert werden kann.
Zur Problematik der Finanzierung der Beratungsstellen und der Aufrechterhaltung des Verbandes zeigten sich alle bereit, schnellstmöglich nach einer Lösung zu suchen.

Quelle und Fotos: Christian Vogel, Verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit im BSVT
Zurück