Der blinden-pressedienst vom 20.02.2017

Aktuell >> Aktuelle Meldungen

Guten Tag,
hier kommt Ihr blinden-pressedienst blip vom 20.02.2017 zur Verbreitung in Medien für Sehbehinderte und Blinde. Mit besten Grüßen Hermann Dremel, atz e.V. - blinden-pressedienst -

---- Stress mildern - Burn-Out vorbeugen ---- Nur noch bis zum 3. März läuft die Anmeldefrist für ein Seminar der Fachgruppe Soziale Berufe und Psychologie im Deutschein Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf (DVBS) vom 7.-9.4.2017 in Hünfeld. Unter dem Titel "Selbstwert und Abhängigkeit" geht es zunächst um Abgrenzung in psychosozialen Berufen, um einem Burnout vorzubeugen. Der praktische Umgang mit Stress steht im Mittelpunkt des zweiten Teils, in dem Stress auslösende Faktoren betrachtet und Strategien zum Umgang damit geübt werden. Auskunft gibt Andreas Wohnig, E-Mail: wohnig@dvbs-online.de .
---- Zwei Termine für blinde Skatfreunde ---- Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband weist auf zwei Skatturniere hin, zu denen Menschen mit Seheinschränkungen eingeladen sind. Die Deutsche Blinden- und Sehbehinderten-Skatmeisterschaft 2017 im Einzel- und Mixed-Wettbewerb des Deutschen S
katverbandes findet vom 23. bis 24. Juni 2017 in Altenburg statt.
Fragen und Anmeldungen über Ludwig Wahren, E-Mail: ludwig.wahren@gmx.de,
Tel.: 036424-52641. --- Vom 19. bis 22. Oktober 2017 treffen sich die Skatspielerinnen und -spieler im DBSV zu Rathausturnier und Saison-Finalrunde in Wernigerode. Anmeldungen dazu nimmt die Aura-Pension "Brockenblick" entgegen: E-Mail: info@aurapension.de, Tel.: 03 94 3/26 21 0.

---- Seminar: Einblick in Outlook ----
Auf vielen Arbeitsplätzen für blinde Menschen wird Microsoft-Outlook für die Verwaltung von E-Mails, Terminen, Arbeitsaufgaben und Kontakten verwendet.
Den Umgang mit diesem Programm in Beruf, Ehrenamt oder privat lehrt ein Seminar von "Bildung ohne Barrieren" vom 25. Juni bis 1. Juli 2017 in Saulgrub. Grundkenntnisse der Windows-Oberfläche, Beherrschung der Tastatur und ein sicherer Umgang mit der Braillezeile sind Teilnahmevoraussetzung.
Information: Tel./Fax: 07844 - 911502, E-Mail info@bildung-ohne-barrieren.de.

---- Aus dem atz-Infopool: Nicht verzagen, sondern wagen ----
Autor Dr. Hans-Eugen Schulze (gestorben 2013) hinterlässt mit diesem
Ratgeber Späterblindeten und ihren Angehörigen eine Fülle von hilfreichen
Hinweisen. Er stellt nicht nur Hilfsmittel und Informationsangebote vor,
sondern gibt auch viele Anregungen für den Alltag. 4,5 Stunden. Preis: 8,00
EURO. Zu beziehen bei atz Hörmedien für Sehbehinderte und Blinde e.V.,
Adresse am Schluss.

---- Der atz-Zeitschriften-Hörtipp: die tageszeitung (TAZ) ----
Die tageszeitung (taz) hat sich als kritische Pressestimme einen Namen
gemacht. Viele ihrer Artikel weisen über das tagesaktuelle Geschehen hinaus;
sie sind inhaltlich und sprachlich hörenswert; die "taz" gilt als
meinungsfreudig und pflegt gerne auch unterhaltsam-satirische
Darstellungsformen. In einer mehrstündigen Textauswahl macht ein
ehrenamtliches Team der atz jede Woche die wichtigsten Beiträge hörbar.
Probeausgabe kostenlos bei atz Hörmedien für Sehbehinderte und Blinde e.V.,
Postfach 1421, 37594 Holzminden, Telefon 05531/7153, E-Mail: atz@blindenzeitung.de.
--------------------------------------------------
Der blip ist ein Serviceangebot für Redaktionen von Medien fuer Blinde und
Sehbehinderte. Die Meldungen werden aufgrund von Anbieterinformationen kurz
gefasst und unentgeltlich verbreitet. Ihre Übernahme ist honorarfrei.
Zusammenstellung: Hermann Dremel. atz Hörmedien für Sehbehinderte und Blinde
e.V., Holzminden, Telefon 05531/7153, e-mail: blip@blindenzeitung.de .
Anmelden/Abmelden/RSS_Version: www.atzy.de/blipmail

Zuletzt geändert am: 22.02.2017

Zurück