Das bisher größte Blindenführhundhalterseminar Thüringens 2018 in Behringen/Hainich

Bild vom Blindenführhundhalterseminar Thüringen 2018  - zum vergrößern auf das Bild klicken - öffnet in neuem FensterDie Fachgruppe der Blindenführhundhalter des Blinden- und Sehbehindertenverband Thüringen e. V. führte vom 08.06.-10.06.2018 das diesjährige Fortbildungsseminar im Schloßhotel Hainich in Behringen durch. Hier waren diesmal auch Teilnehmer aus anderen Bundesländern zu Gast.

Am 08.06.2018 ca. 17.00 Uhr eröffneten der Fachgruppenleiter W. Fischer und Stellvertreter G. Sölter das Seminar, sie begrüßten die 35 Teilnehmer und erläuterten das Programm der Seminartage. Am Abend hielt die Tierärztliche Klinik aus Bad Langensalza ein Referat von 2 Stunden über Erste Hilfe. Die zwei Tierärztinnen führten praktische Übungen am Hund mit den Seminarteilnehmern durch.

Am Samstagvormittag hielt Tierärztin C. Hecht ein Referat über Knochenbau des Hundes, wo auch Fragen gestellt werden konnten. Nachmittags führten die Blindenführhundschulen K. Richter und Th. Becher mit den Teilnehmern Gehorsamsübungen und einen Hindernislauf durch.  Ebenso war Herr W. Bellstedt vor Ort. Bei ihm konnten die Teilnehmer neue Führgeschirre testen und kaufen. Nach dem Abendessen führten die Seminarteilnehmer einen Workshop über das Thema Leben mit dem Führhund im Alltag und Beruf durch. Referent war Fachgruppenleiter W. Fischer.

Sonntags Vormittag war der Tierphysiotherapeut P. Giesel zum Thema Entspannung und Massage beim Hund eingeladen, hier wurden auch praktische Übungen am Hund durchgeführt.

Nach dem Referenten ließ Fachgruppenleiter Walter Fischer das Wochenendseminar mit den Teilnehmern nochmals Revue passieren und wünschte allen eine gute Heimreise.

Wir danken dem Schloßhotel Hainich in Behringen für die tolle Bewirtung und allen Spendern, ohne die wir das Seminar nicht hätten durchführen können.

Fachgruppenleiter Walter Fischer und Stellvertreter Gabor Sölter
Zurück