Überregionale Beratungsstelle Bad Langensalza
des Blinden- und Sehbehindertenverband Thüringen e.V.

Thepra Landesverband Thüringen e.V.
Lindenbühl 8/9
99947 Bad Langensalza
Tel./Fax: 03603 891881
Handy: 0171 3138454
Email: beratung.badlangensalza@bsvt.org

Ansprechpartner

Uwe Haßkerl
Peer Counselor ISL

Berater

Zuständigkeitsbereich: Für die Kreise Unstrut-Hainich, Gotha, Sömmerda sowie die Kreisorganisationen Erfurt und Weimar/Apolda/Sömmerda des BSVT e. V.

Sprechzeiten

Montag 08:30–11:30 Uhr

Mühlhausen
Dienstag
09:00–12:00 Uhr

Sömmerda
(jeden 1. und 3.) Donnerstag
09:00–12:00 Uhr

Gotha
(jeden 2. und 4.) Donnerstag
09:00–12:30 Uhr

Bad Langensalza
12:30–15:30 Uhr

Nach Terminvereinbarung einmal im Monat in Erfurt.

Zweigstellen

Mühlhausen:
VdK Begegnungsstätte
Eisenacher Straße
99974 Mühlhausen

Sömmerda:
THEPRA Kontaktstelle Sömmerda
Bahnhofstraße 25
99610 Sömmerda

Erfurt:
THEPRA LV Thüringen e. V.
Ruhrstraße 9
99085 Erfurt

Informationen

Seit dem 1. 8. 1994 besteht in Bad Langensalza eine Beratungsstelle der Kreisorganisation, die heute auf der Grundlage der Beratungsstellenkonzeption als Überregionale Beratungsstelle des BSVT e. V. arbeitet. Als Berater ist seitdem Herr Uwe Haßkerl, der selbst behindert – gesetzlich blind ist, zunächst über § 249 h AfG eingesetzt und seit dem 01.06.1998 auf der Grundlage der Richtlinie zur Förderung von Beratungsstellen für Behinderte im Freistaat Thüringen tätig (Thüringer Staatsanzeiger Nr. 25/ 1998 S. 1083 f). Der „THEPRA Landesverband Thüringen e. V.“, Träger dieser Beratungsstelle, versteht sich als gemeinnütziger Verband unter dem Dach des PARITÄTischen Wohlfahrtsverbandes und Partner des BSVT e.V. und erkennt die Beratungsstellenkonzeption des BSVT e. V. an.

Leistungsangebot

Unsere Beratungsstelle ist mit einem kombinierten blinden- und sehbehindertengerechten Computerarbeitsplatz ausgestattet. Der behindertengerechte Computerarbeitsplatz geht sowohl auf die Bedürfnisse der Sehbehinderten (Kamerasystem, großer Bildschirm, Zoomtext zur vergrößerten Darstellung der Bildschirmoberfläche) als auch auf die Bedürfnisse Blinder (Vorlesesystem, Braillezeile) ein. Dieser Arbeitsplatz ist in der Region einmalig und dient als Vorführarbeitsplatz für Arbeitssuchende oder Betroffene, die eine Ausbildung im Büro anfangen wollen. Ratsuchende können mit uns einen Termin zur Erprobung ausmachen.

Verkauf von Hilfsmitteln

  • Hilfsmittel des täglichen Bedarfs:
  • sprechende Uhren (Wecker, Armbanduhr usw.)
  • Straßensicherheitszeichen (Plaketten, Stöcke, Armbinden)
  • sprechende Waage, Fieberthermometer
  • Stützstöcke
  • Haushaltshilfsmittel
  • TV-Lupe (Erprobung und Verkauf zum Einkaufspreis)

Für Sehbehinderte mit Hörbehinderung verkaufen wir Batterien zu sehr günstigen Preisen.

Wir haben im Angebot:
Batterien in verschiedenen Größen: Nummer 10; 13; 312; 675 (je Packung mit 6 Batterien zu 3 €)

Vergrößernde Hilfsmittel

In unserer Beratungsstelle stehen verschiedene elektronische Bildschirmlesegeräte zum Erproben zur Verfügung.

  • Twinkle Partner (Firma Tieman)
  • Videomatic EC (Firma Reinecker)
  • Max-Lupe (Firma Reinecker)
  • Vorlesesystem Lese As junior (Firma Reinecker)
  • Viso 75 (Firma Baum Retec AG)

Weitere Angebote

  • Hilfe beim Ausfüllen von verschiedenen Anträgen (Schwerbehindertenausweis, GEZ, Telekom, Sonderparkgenehmigung, Rentenantrag)
  • Wir sind behilflich beim Schreiben von Widersprüchen oder persönlichen Schreiben.
  • Schulprojekt “Behinderung im Alltag” bzw. “Das Leben mit einer Sehbehinderung”. Wir bieten Vorträge an und stellen den Alltag von Blinden und Sehbehinderten mit Hilfe von Hilfsmitteln vor.

Persönliches zu Herrn Haßkerl

  • seit Juni 1986 Kreisvorsitzender der KO Bad Langensalza
  • seit April 1995: Sprecher Behindertenbeirat Bad Langensalza
  • seit Herbst 2002: Mitglied in der LAGH
  • seit Juni 2004: Kreistagsabgeordneter UHK, Stadtrat Bad Langensalza
  • seit August 2004: Mitglied im Landesjugendsprecherrat