Öffentlichkeitsarbeit

Zur Sensibilisierung für Blindheit und Sehbehinderung besteht großer Aufklärungsbedarf, der durch intensive Öffentlichkeitsarbeit des BSVT, in Thüringen abgebaut werden soll. Im Mittelpunkt der Öffentlichkeitsarbeit des BSVT e. V. stehen Veranstaltungen wie der „Tag des Sehbehinderten“, der "Tag des weisen Stocks“ und die “Woche des Sehens”.

Wir beteiligen uns nicht nur an Veranstaltungen des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV), sondern auch an Projekten der Parität oder anderer Behindertenorganisationen.

Auch zu landesweiten Ereignissen wie dem Thüringentag, dem Tag der offenen Tür im Thüringer Landtag oder der Gesundheitsmesse sind wir präsent.

In jedem Jahr führt der BSVT Seminare über Öffentlichkeitsarbeit für seine 20 Kreisorganisationen durch.
Die Themen der Seminare sind u. a.:

  • Pressearbeit
  • Fundraising
  • Vorbereiten und Durchführen von Ausstellungen bzw. Präsentationen des Verbandes
  • Mitgliedergewinnung, was wollen wir, was bieten wir, was können wir?
  • Leitbild des Verbandes
  • Corporate Design Manual - einheitliches Auftreten des Verbandes
  • Wie erhöhe ich die Publizität des BSVT in den Medien?
  • Verbandskommunikation, anspruchsvoller als gedacht!
  • Gestaltung der Hörzeitungen auf Kreisebene

Zur Sensibilisierung für Blindheit und Sehbehinderung bieten wir Vorträge mit Diskussion in Schulklassen und Ausbildungseinrichtungen für Heilberufe, sowie in Seminaren zur Ausbildung von Seniorenbegleitern an.

Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit haben wir enge Kontakte zu Presse, Funk und Fernsehen, damit die breite Öffentlichkeit auch über unsere Arbeit zum Wohle blinder, sehbehinderter und von Blindheit bedrohter Menschen informiert wird.

Verantwortlich für das Aufgabengebiet Öffentlichkeitsarbeit zeichnet im Landesvorstand derzeit

Christian Vogel

Rosa-Luxemburg-Straße 4
07646 Stadtroda
Tel.: 036428 42219
E-Mail: macvogel@t-online.de

verantwortlich.