Willkommen beim

Bild - Blick durch eine Jalousie auf das verschwommene Bild einer Stadt - Wir sehen durch

Blinden- und Sehbehindertenverband Thüringen e. V. (BSVT)

Wir sind die Selbsthilfeorganisation der rund 5000 blinden und ca. 15000 sehbehinderten Menschen im Freistaat Thüringen.

Der BSVT ist Mitglied im Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband und im Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landesverband Thüringen. Er gliedert sich gegenwärtig aktuell in 19 Kreisorganisationen; das sind rechtlich nicht selbstständige Untergliederungen.
Der Verband verfügt über eine Landesgeschäftsstelle in Weimar und eine zentrale, überregionale Beratungsstelle in Gera. Weitere überregionale Beratungsstellen befinden sich in Heilbad Heiligenstadt und Bad Langensalza.

Zweck des Verbandes ist der Zusammenschluss der Blinden und Sehbehinderten in Thüringen zur Vertretung ihrer Interessen und zur Förderung ihrer
sozialen Stellung sowie der gesellschaftlichen und beruflichen Eingliederung. Der Verband verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke.


Aktuelle Meldungen

Praxisbezogener Erfahrungsaustausch fortgesetzt

Öffentlichkeitsseminar des BSVT - v.l.n.r. Christian Vogel, Mathias Haase, Im Hintergrund weitere Seminarteilnehmer - zum vergrößern auf das Bild klicken - öffnet in neuem Fenster

In der Zeit vom 21. bis 23. April 2016 trafen sich verantwortliche Vertreter aus den Kreisorganisationen des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Thüringen e. V. (BSVT) zu ihrem jährlichen Öffentlichkeitsseminar in der AURA-Pension „Grünes Herz“ Georgenthal.

Weiterlesen

Medieninformation des BSVT vom 21.01.2016

Medienmitteilung 160121

Landesvorstand spricht Landesvorsitzendem das Vertrauen aus - Joachim Leibiger lässt Amt ruhen

Der Landesvorstand des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Thüringen e.V. (BSVT) hat am 18.01.2016 intern sowie am 20.01.2016 in einer einstündigen Telefonkonferenz mit dem Landesvorstand in konstruktiver Beratung über die weitere Leitung des Verbandes beraten. Hintergrund ist die Berufung von Herrn Leibiger zum Behindertenbeauftragten der Landesregierung und die in diesem Zusammenhang öffentlich geäußerte Aufforderung eines Kreisvorsitzenden sowie der Sozialministerin, Herr Leibiger möge das Amt des Landesvorsitzenden des BSVT wegen einer zu befürchtenden Interessenkollision niederlegen.

Weiterlesen